Samstag, 6. August 2016

pumphosengebastel...

beim vorletzten Post habe ich eine Pumphose gezeigt, die ich nun noch etwas genauer zeigen möchte. Ich habe vor Jahren, echt, das ist eeewig her, mal ein Shirt für mich genäht, das mir auf dem Bild solo gut gefallen hat und dann an mir... naja, hab's nicht ein einziges mal getragen... Nun, da ich für die Izzy von der kleinen Eulin ein Hose brauchte, habe ich das Shirt von damals geopfert, weil dieses aus dem gleichen braunen Viscosejersey war. Ich hab einfach mal drauflosgeschnitten (wie ja auch schon ;-)) und es hat geklappt:

Die beiden Ärmel habe ich in zwei Hosenbeine umfunktioniert:


Rechte auf rechts ineinandergesteckt:

 

Zusammengenäht und den Bauchbund vom Shirt "etwas" verschmälert, auf die Grösse von klein Eulin ;-)


Ich schau mal ob ich noch ein Liegefoto hinbekomme von ihr, da sieht man den Schnitt besser. Er ist sehr pumpig ausgefallen und das gefällt mir ungemein gut!

Liebe Kiki, das war die Antwort auf deine Frage ;-)

Liebe Grüsse EulinKatrin

ab zu sew-mini

edit: Ich hab die Hose jetzt noch leer abgelichtet. Da ist der Schnitt besser ersichtlich:




Kommentare:

  1. Toll ist die Hose geworden! voll cool, dass du da einfach "drauflosschneidest"! ich überlege, glaube ich, einfach immer zu viel! da muss vorher immer alles genau aufgezeichnet werden!
    deine Kleine sitzt ja schon richtig gut! meine maus ist noch etwas wackelig!
    lg kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe kiki, das schöne beim ausprobieren für die kleinen ist ja, dass es sowieso sehr oft herzig aussieht (weil der Inhalt eh herzig ist;-)) und wenns daneben geht, hat man wenigstens nicht allzu viel Stoff verbraten, hihihi. deinen werken sieht man eben auch an, dass sie sehr genau gemacht werden! das bewundere ich sehr! lg katrin

      Löschen
  2. Sehr süße Hose! Und liebe Katrin, du bist beim Probenähen für den Puppenlöwenzahn und Puppenjumper 2.0 dabei. Meld dich doch gerne bei mir per Mail mail@firlefanz-blog.de

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen